Leica M844 F40

Alles Wichtige noch besser im Blick mit der Spitzenklasse in der Augenchirurgie

Merkmale wie QuadZoom-Technologie, Double Wing Assistant Bridge und HD-Aufnahme machen das Leica M844 F40 zum idealen Mikroskop für Universitätskliniken und Hochschulen.

direkt zum Hersteller

zum Prospekt

  • Klar und scharf: Die APO OptiChrome-Optik des M844 von Leica ermöglicht eine maximale Auflösung, mit der selbst winzigste anatomische Details erkennbar sind.

  • Perfekte Sicht- und Lichtverhältnisse – jederzeit synchron: Nur Leicas QuadZoom Technologie bietet vier separate Strahlengänge im selben Zoomsystem, mit der dem Chirurgen als auch seinem Assistenten die vollständige Lichtstärke und eine identische Vergrößerung zur Verfügung stehen.

  • Sicherheit für den Patienten, ermüdungsfreies Sehen für den Chirurgen: Das exklusive Direktbeleuchtungssystem von Leica sorgt für Klarheit und Farbe bei sicheren Restlichteinstellungen. OttoFlex II, eine von der Hauptbeleuchtung unabhängige Zusatzbeleuchtung, verbessert den Kontrast und ermöglicht einen ausgezeichneten Red Reflex selbst bei knappen Lichtverhältnissen.

  • Komfortables Arbeiten: Das Leica M844 F40 bietet verschiedene Funktionen zur Erhöhung des Arbeitskomforts wie z.B. individuell verstellbare Binokulartuben, Leica Funk-Fußschalter, Display mit doppelter Funktion, StepCycle und Auto Reset.

  • High-Definition Dokumentation: Das Med X Change HDMD PRO ist ein kompaktes, integriertes digitales HD Aufnahmesystem, das eindrucksvolle Videos und Standbilder von höchster Qualität liefert.

  • Einbindung von Zubehör für Netzhauteingriffe: Das Operationsmikroskop ist für die Kopplung mit den gebräuchlichsten Weitwinkel-Beobachtungssystemen und Stereo-Bildumkehrsystemen konzipiert.